KIRCHENMUSIK

der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

Musikbibliothek des Zentrums für Kirchenmusik

In der Bibliothek können ca. 12.000 Titel zusammen mit vorhandenem Aufführungsmaterial ausgeliehen werden. Davon sind zur Zeit etwa 95% im Computer erfasst und dem Katalog zu entnehmen.

Die Schwerpunkte der Bibliothek liegen mit Kantaten, Motetten, Oratorien, Passionen und Chorbüchern in der Barockzeit und in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Aus dem ausgehenden 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart hinein gibt es einen reichen Corpus an Kinderchorliteratur, der ständig aktualisiert wird.

An Gesamtausgaben können die Neue Bach-Ausgabe, die Schütz-Ausgabe und die Praetorius-Ausgabe vor Ort eingesehen werden. Als Bücher gibt es Nachschlagewerke, Werkverzeichnisse und kirchenmusikalische sowie ältere musikwissenschaftliche Literatur. Unter den noch laufenden Zeitschriften sind u.a. „Musik und Kirche“ und „Forum Kirchenmusik“ zu finden.

Auch der Bereich der Bläsermusik ist, v.a. durch die Bestände des Posaunenwerkes, vergleichsweise zahlreich vertreten. An Instrumentalmusik gibt es nur einen schmalen Bestand. Es handelt sich dabei größtenteils um kammermusikalische Literatur. Dagegen gibt es im Bereich der Orgelliteratur (Schwerpunkte: Barock und Romantik) eine größere Auswahl.

Tonaufnahmen sind in der Musikbibliothek kaum vorhanden. Es handelt sich dabei überwiegend um Einspielungen von Kindermusicals und Konzertaufnahmen aus der Region.

Zur Orientierung bietet die Bibliothek Bestandslisten an, d.h. vorhandene Kompositionen von bestimmten Komponisten (u.a. die Bach-Kantaten) oder für bestimmte Instrumente (u.a. für Orgel und Bläser) sowie die Jubilare des aktuellen sowie des folgenden Jahres.

Seit Beginn des Jahres 2010 veröffentlicht der Wartburg-Verlag in Weimar in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Kirchenmusik in Erfurt einzelne Notenausgaben, die größtenteils auf Bestände aus thüringischen Adjuvantenarchiven zurückgehen. [ Veröffentlichungen ]