KIRCHENMUSIK

der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

B-Kirchenmusikstelle Westregion Kirchenkreis Altenburger Land (100%)

Neue Wege mit Kindern und Jugendlichen

Der Kirchenkreis Altenburger Land sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Kirchenmusikerin/einen Kirchenmusiker (Bachelor Kirchenmusik oder vergleichbar) für die musikalische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Dafür wurde in der der West-Region des Kirchenkreises (Ronneburg, Schmölln, Meuselwitz) eine Stelle mit einem Umfang von 100% eingerichtet. Dienstsitz ist Schmölln.

Auf der neu eingerichteten Stelle sollen neben Kinderchor und musikalischer Früherziehung neue Wege der kirchenmusikalischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erprobt werden. Wesentlicher Teil davon ist der Ausbau der Zusammenarbeit mit Schulen und Kindergärten, aber auch die Arbeit mit den Kinder- und Jugendgruppen vor Ort. Wir denken dabei sowohl an punktuelle Angebote (Kinderorgelkonzerte, Singtage, Orgelworkshops o. ä.) als auch längerfristige Projekte (z. B. Musicalprojekte). Hierbei hat die/der Stelleninhaber/in die Chance, eigene Schwerpunkte zu setzen und eigene Ideen zu verwirklichen.

Wir wünschen uns:

  • Eine/n kommunikationsfreudige/n Kirchenmusiker/in mit vielen neuen Ideen und einer Begeisterung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Die Leitung der Kurrende in Schmölln (8 Kinder)
  • Wöchentliches Singen mit Kindern im ev. Kindergarten in Ronneburg
  • Ein neues wöchentliches Angebot für Kinder oder Jugendliche in der Region Meuselwitz
  • Aufbau einer Kooperation mit den Institutionen der Kinder- und Jugendarbeit in der Region (Schulen, Kindergärten, Musikschulen, Jugendzentren usw.)
  • Regelmäßige Gottesdienstgestaltung mit Schwerpunkt Familien- und Jugendgottesdiensten
  • Planung von Konzerten, Gottesdiensten und Veranstaltungen mit den Mitarbeitern vor Ort und dem Kirchenmusiker für Erwachsenenarbeit in der Region

Wir bieten:

  • Gemeinden, die offen sind für neue Impulse
  • Viel Freiraum für eigene Ideen und neue Musikformate
  • Einen Kirchenmusiker-Kollegen in der gleichen Region, der für die Erwachsenenarbeit zuständig ist, eine Gemeindepädagogin und 4 Pfarrer, die sich auf die Zusammenarbeit freuen
  • Eine vielfältige Orgellandschaft mit den bedeutendsten Orgeln in Schmölln (Jehmlich 1917, 54 Register) und Ronneburg (Ladegast 1879, 31 Register), E-Pianos, Flügel und Klavier an verschiedenen Orten
  • Probenräume in Meuselwitz, Schmölln und Ronneburg
  • Cajons und orffsches Instrumentarium stehen zur Verfügung

Zur Arbeit in der Region sind Führerschein und PKW erforderlich.

Auf Wunsch kann auch mit einem geringeren Beschäftigungsumfang (75%) begonnen werden.

Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (einschließlich Nachweis der Kirchenzugehörigkeit und polizeilichem Führungszeugnis) senden Sie bis zum 30. April 2023 an den Evangelischen Kirchenkreis Altenburger Land, Geraer Straße 46, 04600 Altenburg oder an kirchenkreis.altenburgerland[at]ekmd.de.

Auskünfte erteilen:
Kreiskantorin Maria Kalder (E-Mail: maria.kalder[at]ekmd.de, Tel. 0176/64916265)
Superintendent und Pfarrer in der Region Schmölln Dietmar Wiegand (E-Mail: dietmar.wiegand[at]gmx.de, Tel. 034491/82392)
Pfarrerin der Region Meuselwitz Ulrike Schulter (E-Mail: ulrike.schulter[at]ekmd.de, Tel. 03448/7520507)

B-Kirchenmusikstelle Seehausen-Arendsee (75%)

Der Evangelische Kirchenkreis Stendal sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine B-Kirchenmusikerin/einen B-Kirchenmusiker für die Region Seehausen-Arendsee, die/der die eigene Arbeit als Verkündigung des Evangeliums versteht, eigene Ideen, Stärken und musikalische Interessen einbringt, gern mit Menschen aller Altersgruppen singt und musiziert und ihnen dabei hilft, ihre musikalischen Gaben zu finden und einzubringen.

Ausbildungsvoraussetzung: Abgeschlossene Ausbildung zur B-Kantorin/ zum B-Kantor.

Zum Aufgabenbereich gehören:

  • Chor- und Kantorenarbeit, insbesondere die Leitung der Kantorei ArendSEEhausen, und/mit projektbezogene kirchenmusikalische Arbeit in der Region ArendsSEEhausen
  • Posaunen- und Bläserarbeit, insbesondere die Leitung eines Posaunenchores  in Seehausen
  • Orgelspielen bei Gottesdienste Festtagen, zu regionalen Höhepunkten und bei sonntäglichen Gottesdiensten in klar definierter Anzahl
  • ein Projekt mit Ausstrahlung in die Region
  • Organisation und Gestaltung von Kirchenkonzerten in St. Petri in Seehausen und gelegentliche kirchenmusikalische Angebote in Arendsee und der Region ArendSEEhausen

Die Kirchenmusik hat einen hohen Stellenwert im hauptsächlich ländlich geprägten Gemeindeleben. In den Gemeinden der Region und bei den Mitarbeitenden gibt es ein hohes Interesse am kirchenmusikalischen Verkündigungsdienst. Sie freuen sich auf eine/n teamfähige/n Mitarbeiter/in, die/der in regionaler Zusammenarbeit im ländlichen Raum der Altmark tätig sein will. In den Pfarrbereichen gibt es ehrenamtliche Organisten, die den kirchenmusikalischen Dienst insbesondere an den Sonntagen aktiv mitgestalten wollen. Die Region Seehausen-Arendsee umfasst die Pfarrbereichen Seehausen, Beuster und Arendsee/Kleinau.

Seehausen soll als kirchenmusikalisches Zentrum für die Region gesehen werden. Hier ist u.a. die Kantorei ArendSEEhausen zuhause. In der Petri-Kirche in Seehausen (gotische Hallenkirche) befindet sich die restaurierte Lütkemüller-Orgel von 1867 (mechanisch, 3 Manuale, Pedalwerk und 44 Register) und im gegenüberliegenden Gemeindehaus gibt es Proberäume mit Klavier und E-Piano, Notenbibliothek und Orff-Instrumentarium. In der Arendseer Klosterkirche steht eine mechanische Orgel des Orgelbauers Voigt, Stendal, 1853 mit 2 Manualen, Pedalwerk und 23 Registern. Im Gemeindezentrum gegenüber der Johanniskirche steht ein Raum mit Flügel zur Verfügung. Auch wenn der kirchenmusikalische Schwerpunkt in Seehausen liegt, soll bzw. kann es eine Ausstrahlung in die gesamte Region geben. Es gibt diverse spielbare Orgeln in den kleinen Dorfkirchen. Kasualien gehören nicht zum Dienstumfang. Ein Hinzuverdienst ist möglich (z.B. durch Unterricht, Posaunenarbeit auf Kirchenkreisebene, Nebentätigkeit oder das Spielen bei Kasualien. Details müssen individuell geklärt werden). Führerschein und eigenes Auto sind Voraussetzungen für die Arbeit. Eine Dienstwohnung steht nicht zur Verfügung.

Die Stelle hat einen Umfang von 75 Prozent (30 Wochenstunden) des Beschäftigungsumfangs eines vergleichbaren vollbeschäftigten Mitarbeiters. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, einschließlich eines pfarramtlichen Zeugnisses und eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses, senden Sie bitte bis einschließlich 10.02.2023 ­­­­­ an den Kirchenkreis Stendal, Am Dom 18a, 39576 Stendal.

Weitere Informationen zu erfragen bei:
Kreiskantor Friedemann Lessing, Tel. 03937/82688 oder bei
Pfarrerin Almut Riemann, Tel. 039386/52010.

Kirchenmusikstelle Kirchenkreis Erfurt (50%)

Im Kirchenkreis Erfurt ist eine B-Kirchenmusikerstelle (m/w/d)  für die Region Geratal mit den Kirchengemeinden Gebesee, Andisleben, Ringleben, Elxleben, Dachwig, Walschleben und Witterda zum  1. Juni 2023 (angestrebt) im Umfang von 50 Prozent (19,5 Wochenstunden) des Beschäftigungsumfangs einer vergleichbaren vollbeschäftigten Mitarbeiter*in neu zu besetzen.

In den Kirchen und Gemeinderäumen der 7 Gemeinden finden regelmäßig verschieden gestaltete Gottesdienste und Konzerte statt. Die Orgeln in Dachwig, Ringleben und Elxleben wurden in den letzten Jahren instandgesetzt bzw. saniert. In Gebesee befindet sich die Restaurierung der Orgel in der fortgeschrittenen Planungsphase. Ebenfalls in Gebesee gibt es einen Posaunenchor.

Ihr Aufgabenfeld:

  • wöchentliche Proben mit dem Kirchenchor Gebesee und dem Kirchenchor Elxleben sowie einem regionalen Kinderchor,
  • Gestaltung von zwei Gottesdiensten pro Sonntag/ ein Sonntag im Monat frei,
  • Organisation von Konzerten und musikalisch besonders gestalteten Gottesdiensten   (ca. 4 x im Jahr),
  • Gottesdienste in den Pflegeheimen Gebesee und Walschleben (ca. 4 x im Jahr),
  • regionale Dienstberatung mit allen Mitarbeitenden (ca. 8 x im Jahr),
  • Teilnahme am Kantorenkonvent (monatlich).

Wir erwarten:

  • Wir freuen uns auf einen Kantor (m/w/d), der Freude an der musikalischen Arbeit mit engagierten Menschen hat, der die vorhandenen musikalischen Begabungen aufnehmen und weiterentwickeln kann, neue Wege der Kooperation mit Vereinen und Institutionen vor Ort geht und gern in einem kreativen Team arbeitet.
  • Bewerbungsfähig sind Personen mit entsprechender beruflicher Qualifikation (B-Diplom bzw. Bachelor Evangelische Kirchenmusik).

Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der Voraussetzungen in EG 10.

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gültige Verordnung zur Regelung der Stellenbesetzungsverfahren privatrechtlicher Anstellungsverhältnisse (StbVO) verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, einschließlich eines pfarramtlichen Zeugnisses sowie eines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses, senden Sie bitte bis zum 31.01.2023 (Datum des Poststempels) an den Evangelischen Kirchenkreis, Schmidtstedterstr. 42, 99084 Erfurt.

Auskünfte erteilen:

Kreiskantor KMD Prof. Matthias Dreißig, Tel. 0160 4214509, m.dreissig-organist[at]predigerkirche.de
Pfarrerin Annika Scheinemann-Kohler, Gebesee, Tel. 036201 62185, ev.pfarramt.gebesee[at]t-online.de
Pfarrer Olaf Meyer, Elxleben, Tel. 036201 7561, elxlebenpfarramt[at]googlemail.com
Senior Dr. Matthias Rein, Erfurt, Tel. 0175 9144274, info[at]evangelischer-kirchenkreis-erfurt.de

B-Kirchenmusikstelle Dermbach (100%)

Der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach sucht zum 1. Juni 2023

eine/n B-Kirchenmusiker/in (100%)
für Dermbach und Roßdorf /Rhön mit Schwerpunkt Dermbach

Dermbach, auch Sitz der kommunalen Verwaltungsgemeinschaft, hat 2.800 Einwohner, davon 1.300 evangelische Christen. Dermbach liegt in der malerischen thüringischen Rhön im Dreieck der Städte Bad Salzungen, Meiningen und Fulda. In Dermbach gibt es einen Kindergarten (Diakonie), Grund- und Regelschule, vielfältige Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und Apotheke sowie eine diakonische Sozialstation.
Im Ort findet ein reges musikalisches Leben statt. In der Gemeinde existiert neben einem Kirchenchor ein Kinderchor, der derzeit von der Gemeindepädagogin geleitet wird, die sehr an einer Zusammenarbeit
interessiert ist. Der Posaunenchor und der gemischte Chor Heavenly Voices werden ehrenamtlich geleitet.

Wir suchen:
eine aufgeschlossene, kreative, teamfähige und engagierte Musikerpersönlichkeit, die offen für alle Bereiche der Kirchenmusik ist und eigene Ideen einbringt und neue Projekte gestaltet.

Wir erwarten:

  • ein abgeschlossenes Studium Kirchenmusik B oder Bachelor
  • die Mitgliedschaft in der Evangelischen Kirche
  • Führerschein und PKW

Wir bieten:

  • ein Dienstzimmer im Pfarrhaus
  • sehr gute Orgel der Firma Waltershausen (2004) II/P/28 in der Dreieinigkeitskirche Dermbach
  • eine restaurierte, originale Steinmeier-Orgel in Roßdorf (1912) II/P/20
  • E-Pianos und Orffsches Instrumentarium
  • Gemeindebüro, das auch Aufgaben für die kirchenmusikalische Arbeit erledigt
  • Freiraum für eigene musikalische Ideen
  • eine Wohnung (80m²)
  • Unterstützung in ihrer Tätigkeit durch Ehrenamtlichen

Wir wünschen uns:

  • musikalische Ausgestaltung der Gottesdienste und Kasualien
  • Weiterführung und Entwicklung der Kirchenchöre Dermbach und des Singkreises Roßdorf
  • die Koordination der Orgeldienste mit den ehrenamtlichen Organisten
  • Erteilen von Orgelunterricht
  • Organisation und Durchführung von musikalischen Höhepunkten und Konzerten
  • Kooperation mit den Leitern der ehrenamtlichen musikalischen Gruppen
  • enge Zusammenarbeit mit Pfarrerin, Gemeindepädagogin, GKR und Ehrenamtlichen
  • Mitarbeit bei Projekten im Kirchenkreis und in der Region

Die Vergütung erfolgt nach KAVO-EKD Ost- EG 10.
Die Vorstellungsrunden sind vom 21.-23. April 2023 geplant.

Auskünfte erteilen:
Superintendent Christoph Ernst, Entleich 4, 36433 Bad Salzungen, Tel. 03695/623680
Geschäftsführende Pfarrerin: Silke Glöckner, Schloßberg 5, 36433 Dermbach, Tel. 036964/82354
Kreiskantor Hartmut Meinhardt, Wuckestraße 1a, 36433 Bad Salzungen, Tel.: 03695-8508686

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 31.03.2023 an den Kirchenkreis Bad Salzungen-Dermbach, Entleich 4, 36433 Bad Salzungen zu senden oder auch per Mail an
margit.august[at]kkbasa.de

B-Kirchenmusikstelle Region Neustadt/Orla (100%)

Der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Schleiz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Kirchenmusiker/in (m/w/d) (100 %) für die kirchenmusikalische Arbeit in der Region Neustadt/Orla, Pillingsdorf, Knau und Triptis, der/die eigene Ideen und Impulse in die kirchenmusikalische Arbeit vor Ort einbringt, gern mit Menschen aller Altersgruppen singt und musiziert und sie unterstützt, ihre musikalischen Gaben zu finden.

Die Region liegt im landschaftlich attraktiven und schönen Orlatal ca. 25 km von Jena entfernt. Der Schwerpunkt der Probenarbeit der Chöre lieg in Neustadt (Orla). In Neustadt (Orla) und in der Region gibt es Kindergärten, Grund- und Regelschulen, zwei Gesamtschulen, ein Gymnasium und eine Außenstelle der Musikschule des Landkreises Saale-Orla, vielfältige kulturelle und sportliche Angebote sowie ein reges Vereinsleben. Die Region ist verkehrstechnisch mit Bus, Regionalbahn (Leipzig-Gera-Saalfeld) und nahem Autobahnanschluss (A4/A9) gut angebunden.

Zum Aufgabenbereich gehören:

  • Orgeldienst an Sonn- und Feiertagen
  • Leitung der Kantorei St. Johannis in Neustadt (Orla)
  • Leitung des Posaunenchores in Neustadt (Orla)
  • Leitung des Gospelchores in Neustadt (Orla)
  • Leitung des Kinderchores in Neustadt (Orla)
  • Organisation und Koordination von Konzerten für die Region in Zusammenarbeit mit den Pfarrämtern

 

Wir bieten:

  • reizvolle, restaurierte Orgeln: u.a. von Johann Georg Fincke in der Stadtkirche Neustadt (Orla) (1726 II/25), Johann Gottlob Trampeli in der Stadtkirche Triptis (1785 II/25) und weitere restaurierte Orgeln in der Region
  • weitere zur Verfügung stehende Instrumente: transportable Truhenorgel, Klavier, E-Piano in Neustadt (Orla), Flügel und Cembalo (Triptis)
  • ehrenamtliche Organisten/innen stehen dem/der Kirchenmusiker/in in der Region zur Seite
  • engagierte Unterstützung durch Gemeindekirchenräte und Hauptamtliche
  • partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Kirchengemeinden und den politischen Gemeinden

Erwartet werden:

  • abgeschlossenes Studium der B-Kirchenmusik bzw. Bachelor-Abschluss Kirchenmusik
  • Kontakt- und Kommunikationsfreudigkeit
  • Er / Sie sollte die eigene Arbeit als Verkündigung des Evangeliums verstehen
  • Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche
  • PKW-Fahrerlaubnis und PKW sowie die Bereitschaft zu Fahrten in der Region

Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung (KAVO EKD-Ost) bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in EG 10. Die Stelle hat einen Umfang von 100 Prozent (39 Wochenstunden) des Beschäftigungsumfangs eines vergleichbaren vollbeschäftigen Mitarbeiters/in. Der genaue Dienstumfang wird durch eine Dienstanweisung geregelt.

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gültige Verordnung zur Regelung der Stellenbesetzungsverfahren privatrechtlichen Anstellungsverhältnisse verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715)

Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 15. April 2023 postalisch oder per E-Mail an:
Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Schleiz
Kirchenkreisbüro
Kirchplatz 2
09707 Schleiz

Auskunft erteilen:
Kreiskantor KMD Klaus Rilke, Tel. 03663 / 4060740
Superintendentin Heidrun Killinger-Schlecht, Tel. 03663 / 404515
E-Mail: kirchenkreis.schleiz@ekmd.de