KIRCHENMUSIK

der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

Angebote vorwiegend für hauptberufliche Kirchenmusiker

Hier finden Sie Fortbildungsangebote, die vom Zentrum für Kirchenmusik, vom Kirchenmusikerverband oder der Ev. Hochschule für Kirchenmusik Halle verantwortet bzw. empfohlen werden, sowie regionale Angebote.

Die Angebote des Posaunenwerks werden auf auf der Internetseite des Posaunenwerks bekannt gegeben.

Berufliche Fortbildung gehört zu den Dienstaufgaben jedes Kirchenmusikers. Die mit einer Fortbildung zusammenhängenden Fragen (z. B. Genehmigung, Kostenerstattung) sind in der Fortbildungsverordnung geregelt.

Workshop "Den Alltag und Konfliktsituationen stressfrei(er) meistern"

Der Kirchenmusikerverband der EKM bietet nächstes Jahr einen Workshop zum Thema „Den Alltag und Konfliktsituationen stressfrei(er) meistern“ an.

Er findet am Montag, den 25. Februar 2019, von 10 bis 15 Uhr im Paulusgemeindehaus, Robert-Blum-Str. 11a in Halle (Saale) statt.

Die Anmeldung wird über das Zentrum für Kirchenmusik in Erfurt erbeten - entweder per Telefon (0361/737768-80), per Email (zentrum-kirchenmusik@ekmd.de) oder online unter www.kirchenmusik-ekm.de/zentrum-fuer-kirchenmusik/aus-und-fortbildung/anmeldungen/.

Die Veranstaltung ist als Weiterbildungsveranstaltung vom Zentrum für Kirchenmusik anerkannt. Eine Erstattung des Teilnehmerbeitrags in Höhe von 30 € vom Kirchenkreis ist daher möglich. Für Studenten gilt ein ermäßigter Beitrag von 20 €.
Die Referentin, Birgit Assmann, ist als Prozessberaterin mit dem Schwerpunkt Stress- und Konfliktberatung tätig und stand uns vor einigen Jahren schon einmal für eine Fortbildung zur Verfügung. Das Thema ihrer beratenden Arbeit ist „Arbeit und Gesundheit“ und ihr Credo ist
„Veränderung will begleitet sein“. Ihre Methoden beruhen auf einem systemischen Verständnis menschlicher Interaktionen, einem ganzheitlichen Verständnis von Gesundheit, Resilienz und Regeneration sowie dem aktuellen Forschungsstand zur emotionalen Intelligenz.

Ziele und Inhalte der Weiterbildung sind

  • der individuelle Umgang mit emotionalen Belastungen im Berufsalltag
  • Irrtümer zum Thema Stress
  • Alltagsverständnis und Forschungsgegenstand unterscheiden und
  • Kommunikationssituationen gelingender gestalten, um Konfliktsituationen adäquater zu begegnen.

Die aktuelle Forschung liefert dazu neue Ansätze für Leistung und Gesundheit sowie der Reflexion des eigenen Handelns zwischen Anspruch und Wirklichkeit im beruflichen Alltag, denen sich die Referentin im Workshop widmen wird. Auch hinterfragen wir, was vor allem belastende Stressreaktionen auslöst. Thematisiert wird zudem, wie man selbst mit Konflikt- und Kommunikationssituationen umgeht, und wie man künftig die emotionalen Dynamiken dahinter eher erkennen kann.

Für Rückfragen zum Workshop steht der Verbandsvorsitzende KMD Jan-Martin Drafehn zur Verfügung.

Mitteldeutsche Kirchenmusiktage 2019 (früher Landeskirchenmusiktage)

19. - 23. September 2019 in Stendal

nähere Informationen werden zu gegebener Zeit folgen