Kreiskantoren

In jedem Kirchenkreis wird eine Kirchenmusikerin oder ein Kirchenmusiker als Kreiskantorin oder Kreiskantor berufen. Mit dieser Funktion sind übergemeindliche Aufgaben und die kirchenmusikalische Fachaufsicht im Kirchenkreis verbunden:

  • die Verantwortung für das Kirchenmusik-Konzept im Kirchenkreis
  • die Mitwirkung bei Struktur-, Anstellungs- und arbeitsrechtlichen Fragen
  • die Begleitung und fachliche Beratung aller Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker im Kirchenkreis
  • die Verantwortung für Aus- und Fortbildung neben- und ehrenamtlicher Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker
  • die Beratung der Pfarrerinnen und Pfarrer, des Gemeindekirchenrates und der Kreissynode in musikalischen und liturgischen Fragen
  • die Verantwortung für überregionale kirchenmusikalische Veranstaltungen im Kirchenkreis

Wählen Sie auf der Karte den Propstsprengel und dann den entsprechenden Kirchenkreis aus, um die Kreiskantorin oder den Kreiskantor zu erfahren: