Stellenausschreibungen

B-Kirchenmusikstelle Jessen (50%, Elternzeitvertretung)

Der Kirchenkreis Wittenberg besetzt zum 1. September 2018 die Stelle einer Kirchenmusikerin/eines Kirchenmusikers als Elternzeitvertretung. 

Arbeitsaufgaben:

  • Leitung der Jessner Kantorei
  • sonntägliches Orgelspiel zum Gottesdienst
  • Organisation von Konzerten

 Wir erwarten:

  • eine/n teamtfähige/n, offene/n Mitarbeiter/in
  • Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche
  • abgeschlossenes Studium der Kirchenmusik (B-Kantorin)

Wir bieten:

  • Geißler-Orgel, 2 Manuale
  • Flügel im Probenraum
  • Lindholm-Cembalo

Die Stelle hat einen Umfang von 50 Prozent (20 Wochenstunden) des Beschäftigungsumfangs eines vergleichbaren vollbeschäftigten Mitarbeiters und ist befristet bis zum 1. September 2019 (spätestens bis zum Ende der Elternzeit).

Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzung in EG 10.

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gültige Besetzungs- und Ausschreibungs-VerwAO verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, einschließlich eines aktuellen Nachweises der Kirchenzugehörigkeit, wird bis 16.07.2018 per E-Mail an oder schriftlich an

Superintendentur des Evangelischen Kirchenkreises Wittenberg
Jüdenstraße 35-37
06886 Lutherstadt Wittenberg
03491 / 403200
ev.kirchenkreiswittenberg[at]t-online.de

erbeten.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Superintendent Beuchel, Tel. 03491 / 403200 oder an den Kreiskantor Michael Weigert, Tel.: 034924 / 80013, michael-weigert[at]gmx.net.

B-Kirchenmusikerstelle Region Pößneck (100%)

Der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Schleiz sucht für die kirchenmusikalische Arbeit in der Region Pößneck zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/n eine/n B-Kirchenmusiker/in (100 %).

In der Regionalen Dienstgemeinschaft Pößneck arbeiten der KGV Gössitz-Wernburg, der KGV Krölpa-Öpitz, das Kirchspiel Langenorla, der KGV Oppurg, die KG Pößneck und das Kirchspiel Ranis verbindlich zusammen.

Die Region um die Kleinstadt Pößneck liegt im Nordwesten des Kirchenkreises Schleiz und erstreckt sich vom landschaftlich attraktiven Orlatal bis hin zu den in Europa einmaligen Zechsteinriffen im Raum Pößneck-Ranis. In Pößneck gibt es mehrere Kindergärten, Grund- und weiterführende Schulformen einschließlich Gymnasium. Zahlreiche mittelständische Unternehmen sind hier ebenso ansässig sowie ein Kreiskrankenhaus. Pößneck zeichnet sich durch vielfältige kulturelle und sportliche Angebote aus, die durch ein reges Vereinsleben getragen werden, u.a. auch durch Gesangvereine.

Hervorzuheben ist die ausgezeichnete partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Kirchengemeinde und Stadt, gerade auch in Bezug auf kirchenmusikalische Großprojekte wie die Durchführung einer internationalen Orgelkonzertreihe (Internationaler Pößnecker Orgelfrühling) und die vollendete Generalsanierung der großen pneumatischen Kreutzbach-Jehmlich Orgel in der Stadtkirche. Die Region ist verkehrstechnisch bestens vernetzt, u.a. mit der Universitätsstadt Jena (per Nahverkehrszug in 30 Min. erreichbar).

Zu den Aufgaben gehören:

  • Orgeldienste bzw. musikalische Begleitung der Gottesdienste und Regionalgottesdienste an Sonn- und Feiertagen in der Regionalen Dienstgemeinschaft
  • Leitung der Kantorei (ca. 35-40 Sängerinnen und Sänger) der Stadtkirche Pößneck
  • Leitung des Kammerchores (ca. 15 Sängerinnen und Sänger) der Stadtkirche Pößneck
  • Leitung des Kinderchores (Kindersingschule) in Pößneck mit ca. 10-15 Kindern
  • Gestaltung von kirchenmusikalischen Höhepunkten unterschiedlichster Zielgruppen der Region
  • ökumenische Zusammenarbeit von kirchenmusikalischen Kräften in der Region
  • Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule und dem Kulturamt in Stadt und Landgemeinden
  • Fachliche Begleitung und Unterstützung ehrenamtlicher Organisten und Organistinnen
  • Nachwuchsgewinnung und -förderung
  • Koordination von Konzerten in der Region
  • Mitarbeit im Regionalrat der Regionalen Dienstgemeinschaft als gesetztes Mitglied (Grundlage der Konzeption siehe unter www.kirchenkreis-schleiz.de Arbeitsbereiche)

Wir bieten:

Reizvolle Orgeln:

  • Kreuzbach-Jehmlich Orgel, 1896-1926, 54 Register auf drei Manualen und Pedal in der Stadtkirche Pößneck, eine der größten original restaurierten pneumatischen Orgel Mitteldeutschlands
  • Rösel & Hercher Orgel (2004-2008, 18 Register auf zwei Manualen und Pedal) in der Jüdeweiner Kirche (Pößneck)
  • Schulze-Orgel in Ranis
  • historische Barockorgel in Krölpa
  • weitere, reizvolle Orgeln in den Landgemeinden
  • sehr gute Ausstattung mit transportablen Instrumenten und Klavieren

Erwartet werden:

  • Abgeschlossenes Studium als B-Kirchenmusiker/in bzw. Bachelor-Abschluss Kirchenmusik
  • Der/die Stelleninhaber/in sollte gerne im Team der Haupt- und Ehrenamtlichen arbeiten und aufgeschlossen sein für die Arbeit in der Region
  • Der/die Stelleninhaber/in sollte die Kirchenmusik als wichtigen Teil der christlichen Verkündigung verstehen und ein christliches Profil nach außen vertreten
  • Er/ sie sollte kontakt- und kommunikationsfreudig sein, ebenso leitungskompetent
  • Führerschein Klasse B
  • Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche

Die Stelle hat einen Umfang von 100 Prozent. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen. Der genaue Dienstumfang wird durch eine Dienstanweisung geregelt.
Ein Fahrzeug zur Ausübung des Dienstes ist erforderlich.

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gültige Verordnung zur Regelung der Stellenbesetzungsverfahren privatrechtlicher Anstellungsverhältnisse (StbVO) verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, einschließlich eines aktuellen Nachweises der Kirchenzugehörigkeit, wird bis zum 31.08.2018 per E-Mail an: Superintendentur.Schleiz[at]ekmd.de oder schriftlich an:
Evangelisch- Lutherischer Kirchenkreis Schleiz, Kirchenkreisbüro,
Kirchplatz 2, 07907 Schleiz  (Datum des Poststempels) erbeten.

Rückfragen richten Sie bitte an:
Superintendentur Schleiz, Superintendentin Heidrun Killinger-Schlecht Tel. 03663/404515, Email: Superintendentur.Schleiz[at]ekmd.de
Kreiskantor KMD Klaus Rilke 03663/ 4060740
www.Kirchenkreis-Schleiz.de

Bewerbungsgespräche voraussichtlich am: 13.09.2018 und 27.10.2018

B-Kirchenmusikstelle im Team "Mobile Jugendkirche" im Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda (100%-Projektstelle)

Der Evangelische Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda besetzt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle 

eines Kirchenmusikers/einer Kirchenmusikerin

im Team der „Mobilen Jugendkirche“, einem neuen Projekt des Kirchenkreises für die Dauer von zunächst 5 Jahren.

Ausbildungsvoraussetzungen:
Abgeschlossene Ausbildung als B-Kirchenmusiker/in

Arbeitsaufgaben:
Das neue Projekt „Mobile Jugendkirche“, das aus jeweils einem kirchenmusikalisch, gemeindepädagogisch und diakonisch Mitarbeitenden besteht, soll für die Dauer von fünf Jahren mobil an den Schulen (Klassenstufe 1-6) innerhalb des Kirchenkreises tätig sein. Zu den Arbeitsaufgaben gehören u.a:

  • Erarbeitung und Durchführung von Abrufangeboten für den Religions- und Ethikunterricht an Schulen in der Klassenstufe 1-6
  • Angebote an den Schulen bzw. im Schulumfeld bei der Nachmittagsbetreuung und im Freizeitbereich (Erarbeitung Kindermusical, musikalische Angebote an Schulen, musikalische Elementarerziehung, Projektchöre)
  • Gewinnung, Anleitung und Begleitung Ehrenamtlicher bei Projekten
  • Vernetzung und Kontaktpflege mit Kirchengemeinden, Regionen und Kirchenkreis, besonders dem Christlichen Jugend- und Kulturzentrum TheO‘door
  • Organistendienst an zwei Sonntagen im Monat


Wir erwarten:

  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Kreativität
  • Freude an der musikalischen Arbeit mit Kindern und entsprechende pädagogische Fähigkeiten
  • Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Arbeiten, Führungs- und Gestaltungskompetenz für ein neues Arbeitsfeld
  • Hohe kommunikative Fähigkeiten an wechselnden Einsatzorten und Aufbau einer Netzwerkstruktur
  • Mobilität für den Einsatz an verschiedenen Orten (Führerschein Klasse B)
  • Sicherer Umgang mit dem PC
  • Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche

Der Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda umfasst im Bundesland Sachsen-Anhalt den Landkreis Mansfeld-Südharz und im Bundesland Thüringen Teile des Kyffhäuserkreises und des Kreises Sömmerda. Die Arbeit geschieht in vier Regionen, die auch gemeinsam Projekte verantworten, mit Schwerpunkt im Landkreis Mansfeld-Südharz. Durch die räumliche Nähe zu Halle ist der Dienst auch gut in der Region wahrzunehmen.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite www.kirchenkreis-eisleben-soemmerda.de .

In Ihrer Tätigkeit haben Sie Freiraum, bei diesem neuen Projekt eigene Ideen einzubringen und im Team Akzente zu setzen. Dabei werden Sie neben den Teammitgliedern von einer Projektgruppe unterstützt, die das Projekt begleitet. Ein umfangreiches Sortiment an Arbeits- und Freizeitmaterial ist vorhanden, ein Kleinbus wird für das Projekt angeschafft. Als kirchenmusikalisch Mitarbeitender sind Sie in die Dienstgemeinschaft der Region und des Fachkonventes der Kirchenmusiker im Kirchenkreis eingebunden. Büro und Dienstsitz befinden sich in Lutherstadt Eisleben.

Die Stelle hat einen Umfang von 100 Prozent (40 Wochenstunden) Vollbeschäftigung. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung für Kirchenmusiker bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzung in EG 10. Die Stelle ist zunächst auf fünf Jahre befristet.

Es wird auf die in der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland gültige Verordnung zur Regelung der Stellenbesetzungsverfahren privatrechtlicher Anstellungsverhältnisse verwiesen, nachzulesen unter www.kirchenrecht-ekm.de (ON 715).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, einschließlich eines aktuellen Nachweises über die Kirchenzugehörigkeit, senden Sie bitte bis einschließlich zum 15.08.2018 per Post (Datum des Poststempels) an den Evangelischen Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda, Freistraße 21, 06295 Lutherstadt Eisleben.

Rückfragen richten Sie bitte an Superintendent Andreas Berger, Freistraße 21, 06295 Lutherstadt Eisleben, Tel. 03475 648623 oder per E-Mail an sup[at]kk-e-s.de oder Kreiskantorin KMD Martina Pohl, Bahnhofstr. 29, 06526 Sangerhausen, Tel. 03464 260822, per E-Mail an martina.pohl[at]kk-e-s.de.

B-Kirchenmusikstelle Heilbad Heiligenstadt (100%)

Der Evangelische Kirchenkreis Mühlhausen sucht zum 01.10.2018 befristet als Elternzeitvertretung

eine/n B-Kirchenmusiker/in (100%)

für den Bereich Eichsfeld mit Schwerpunkt in St. Martin Heiligenstadt

Wir bieten:

  • in der gotischen Martinskirche in Heiligenstadt eine Orgel der Firma Böhm, Gotha,  von 1972 (zwei Manuale, 27 Register, 2009 generalüberholt),
  • im Gemeindehaus in Heiligenstadt einen Flügel der Firma „Steck“ (2010 generalüberholt),
  • Kirchenchöre in Heiligenstadt, Leinefelde, Wintzingerode,
  • Kirchenchöre in Rüdigershagen und Arenshausen mit ehrenamtlicher Leitung,
  • eine engagierte Bläserarbeit,
  • Kirchengemeinden, die in der Tradition des Gottesdienstes verwurzelt sind und sich auf neue Impulse freuen,
  • eine gut funktionierende Dienstgemeinschaft in der Martinsgemeinde und in der Region.

Erwartet werden:

Für die besondere Situation im Eichsfeld setzen wir auf eine hohe Bereitschaft zur regionalen und auch zur ökumenischen Zusammenarbeit, auf Teamfähigkeit und den Mut zu neuen Ideen. Im Einzelnen erwarten wir, neben der Mitgliedschaft in der evangelischen Kirche:

in Heiligenstadt:

  • eine lebendige musikalische Gestaltung der Gottesdienste (in der Regel ein Sonntagsgottesdienst),
  • die Gestaltung und Organisation von kirchenmusikalischen Höhepunkten und Konzerten,
  • Weiterentwicklung des Gemeindechores und Kinderchores und des Gemeindegesangs,
  • Offenheit für klassische Kirchenmusik und Popularmusik.

in der Region und im Kirchenkreis:

  • Chorarbeit in Leinefelde und Wintzingerode mit entsprechenden Auftritten in den jeweiligen Kirchengemeinden,
  • Unterstützung der regionalen Bläserarbeit,
  • Förderung und Betreuung der ehrenamtlichen Organisten und Chorleiter im Kirchenkreis Mühlhausen.

Der Schwerpunkt der Stelle liegt im Heilbad Heiligenstadt. Die Kreisstadt des Eichsfelds liegt mitten in Deutschland (20 Min. entfernt von Göttingen), hat 17.000 Einwohner, alle Schulformen sind vor Ort. Die Gemeinden und der Kirchenkreis bieten Ihnen haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende mit großem Interesse an gemeinsamer musikalischer Gestaltung von lebendigen Gottesdiensten und Gemeindeprojekten.

Für Ihren Dienst benötigen Sie einen Führerschein (Klasse B) und ein eigenes Auto. Amtshandlungen werden extra vergütet. Weitere Zuverdienstmöglichkeiten in der Region sind vorhanden. Bei der Wohnungssuche sind wir gern behilflich.

Die Stelle hat einen Umfang von 100 Prozent (40 Wochenstunden) und ist befristet als Elternzeitvertretung. Die Vergütung erfolgt nach der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen in EG 10.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen einschließlich eines aktuellen Nachweises über die Kirchenzugehörigkeit wird bis zum 31.08.2018 per E-Mail an info[at]kirchenkreis-muehlhausen.de oder schriftlich an Evangelischer Kirchenkreis Mühlhausen, Bei der Marienkirche 9, 99974 Mühlhausen (Datum des Poststempels) erbeten.

Bei Rückfragen können Sie sich gern an Superintendent Andreas Piontek, Tel.: 0 36 01/81 29 01, oder an Kreiskantor Oliver Stechbart, Tel. 0 36 01/85 14 61 wenden.