Geistliche Musik bei MDR KLASSIK DAB+

MDR KLASSIK Livestream

Zum Programm der Sendung am 22. Januar,
13:05 - 14:00 Uhr:

Am 3. Sonntag nach Epiphanias wird in den christlichen Gottesdiensten das Thema aufgegriffen, wie sich Jesus den Nicht-Juden zuwendet. Dazu wird die Erzählung vom Hauptmann von Kapernaum gelesen und diese steht z.B. im Kapitel 8 im Evangelium nach Matthäus.
Jesus kam während einer seiner Wanderungen nach Kapernaum. Das war ein Fischerdorf, das am Nordufer des Sees Genezareth lag. Dort wurde der Messias von einem nichtjüdischen Hauptmann angesprochen. Er hatte einen schwerkranken Diener zu Hause und bat Jesus um dessen Heilung. Eigentlich wollte der Erlöser in das Haus des Hauptmanns direkt kommen. Aber das wollte er nicht. Jesus war für den Hauptmann eine so hohe Autorität, dass er sein Haus als zu gering für den Erlöser ansah. Und so bat der Hauptmann darum, dass der Messias nur ein heilendes Wort sprechen sollte. Das alles respektierte Jesus und sagte zum Hauptmann: „Geh, es soll geschehen!“. Der Diener wurde kurze Zeit später gesund.
Mit diesem Bericht wollte Matthäus zeigen werden, dass Jesus auch Andersgläubigen half.

Für den 3. Sonntag nach Epiphanias schrieb Johann Sebastian Bach die Kirchenkantate „Alles nur nach Gottes Willen“ für Soli, Chor und Orchester.
Sie entstand 1726 in Leipzig und der Text stammt von Salomon Franck.
Er war zur selben Zeit wie Bach in Weimar tätig und Franck war verantwortlich für die Herzogliche Bibliothek und das Münzkabinett. Daneben dichtete er auch - und ein Ergebnis dieser kreativen Arbeit war der Text zu Bachs Kantate „Alles nur nach Gottes Willen“.
Bei uns hören Sie eine Aufnahme mit dem Monteverdi Choir und dem Instrumentalensemble The English Baroque Soloists.
Die Solopartien übernehmen Joanne Lunn - Sopran, Sara Mingardo - Alt, Julian Podger - Tenor sowie Stephen Varcoe - Bass. Die Leitung hat John Eliot Gardiner.

Danach geht es weiter mit Musik mit dem Orchester The English Baroque Soloists. Sie hören die Suite aus der Wassermusik von Georg Friedrich Händel. Und zum Abschluss gibt es einen Ausschnitt aus Mozarts „Haffner-Sinfonie“.

(Autorin: Laura Landmann, MDR KLASSIK DAB+)

Gern können Sie Live mithören. MDR KLASSIK Livestream